Dienstag, 14. August 2012

Luftige Marmor-Muffins

Hallo liebe Blogleser,

heute wollte ich schnelle einfache, saftige Muffins machen. Außerdem wollte ich nicht extra dafür einkaufen müssen, deshalb habe ich, aus folgenden Zutaten ganz einfache marmorierte Muffins gemacht:

180 g Butter
3 Eier (getrennt aufschlagen)
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL Eierlikör (ihr könnt auch Milch nehmen)
220 g Mehl
30 g Puddingpulver (Vanille)
2 TL Backpulver + eine Prise Natron
70 g geschmolzene Zartbitterschockolade
1 TL Kakaopulver


Anwendung:

Die 3 Eier trennen und das Eigelb schaumig rühren und das Eiweis zu Eischnee rühren. Die Butter in einem Topf schmelzen und den Zucker und das Eigelb dazu rühren, wenn die flüssige Butter noch leicht lauwarm ist. Anschließend den Vanillezucker dazu geben. 
Die trockenen Zutaten - Mehl, Puddingpulver, Backpulver und Natron miteinander vermengen. Beide Massen miteinander verrühren und 3 EL Eierlikör hinzufügen. Dann den Eischnee unterheben und die Muffinförmchen bis zur Hälfte mit der hellen Masse füllen. Zu dem restlichen Teig 1 EL Kakaopulver und 70 g geschmolzene Schockolade hinzufügen und alles gut vermengen und ebenfals auf die Förmchen verteilen.

Also, wirklich ganz simple und super lecker!
Viel Spaß beim nachbacken!

Grüße
eure Lilli

Kommentare:

Pernille hat gesagt…

lecker :D
ich habe gestern twix-muffins gebacken :)
LG

Pernille hat gesagt…

hier ist der Link:

http://www.chefkoch.de/rezepte/146631063351853/Twix-Muffins.html

Viel Spaß! :)

rockbarin hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus :) Mamorkuchen gehört zu meinen Lieblingskuchen, ich denk ich muss das mal in Muffinform testen

Mia's Little Corner hat gesagt…

Yummi!! Die sehen ja lecker aus!!

Schau doch mal vorbei:)

xxx

Mia's Little Corner

lealiciouz hat gesagt…

Wow. Super leckeres Rezept , total mein Geschmack. Das muss ich echt nachbacken :)

Buzz hat gesagt…

Looks delicious!

Kiss,
Laura

VagabuntIn hat gesagt…

Bitte einen zu mir schicken. Sieht lecker aus. :)
Wie war es auf dem Festival? Ich kenn diese Sehnsucht auch. Vielleicht nicht Sehnsucht, aber so eine kleine Unzufriedenheit, wenn man merkt, dass man immer »erwachsener« wird und sich die Prioritäten verschieben.

Anonym hat gesagt…

Sehr lecker. Danke fürs Rezept teilen��

Follower