Sonntag, 29. September 2013

Zurück aus Malaysia - Kälte und Kulturschock in Deutschland

Hallo ihr Lieben,

es geht endlich wieder los mit der Bloggerei! Juchhei! Am liebsten hätte ich gleich von Malaysia aus gebloggt, doch mir war nicht bewusst, dass Malaysia so fortschrittlich ist, dass es sich lohnt meinen Laptop mitzunehmen. Nun gut, haben wir nun daraus gelernt, dass es sich IMMER lohnt, den Laptop dabei zu haben. Zurück in Deutschland hieß es die letzten Tage erstmals zittern, frieren und mit Kopfschmerzen im Bett liegen. Mit dem Wetterumschwung und der Zeitumstellung habe ich nun noch etwas zu kämpfen. Erstaunlicherweise war dies auf dem Hinflug so gar nicht der Fall. Aber angekommen in Singapur ist man so oder so erst einmal geflashed von den ganzen Hochhäusern, den Palmen auf den Häusern, den sauberen Straßen, den vielen Chinesen und der strahlenden Sonne, die ohne Sonnenbrille gar nicht zu ertragen war. Nein, Singapur hatte ich mir so ganz und gar nicht vorgestellt. Meine Freundin und ich kamen aus dem Staunen gar nicht raus. 

Kommentare:

Swallow hat gesagt…

Warum sind dort denn so viele Chinesen? Habe ich noch gar nicht gehört :)
Ich könnte sie aber wohl von den Einheimischen auch nicht unterscheiden :D

Lillicious hat gesagt…

Die Chinesen sind wie die Inder nach Malaysia und Singapur (hat ja mal zusammen gehört) geflüchtet und haben sich dort eben niedergelassen! ;)

Julia hat gesagt…

Das schaut ja grandios aus! Kann mir richtig vorstellen, dass man total geflasht ist, wenn man dort ankommt. :)

Sarah hat gesagt…

Singapur ist einfach gigantisch. Hat mich vom ersten Tag an fasziniert. So eine Stadt muss man einfach mal gesehen haben :)

Follower