Montag, 30. September 2013

Chinatown und Little India in Singapur

Guten Morgen liebe Leser,

gestern wurde ich schon gefragt wie es kommt, dass es in Singapur über 75 % Chinesen gibt. Aufgrund der schlechten Situation in China wanderte der erste große Schub an Chinesen 1821 nach Singapur und allgemein auch nach Malaysia aus. Da Singapur als Freihafen gegründet wurde, wurde er schnell zu einem Anziehungspunkt für Immigranten. 
Was mich ebenfalls sehr erstaunt hat ist die Tatsache, dass die Menschen dort wirklich überwiegend über Englisch kommunizieren. Klar hört man auch häufig Chinesisch, Indisch,  Malay, aber Englisch scheint dort wirklich jeder sprechen zu können. 
Heute möchte ich euch aber vorerst mit dem letzten Beitrag von Singapur versorgen (kann es nämlich kaum abwarten euch endlich meine Inselbilder und die Schnorcheltourbilder von Pulau Tioman zu zeigen).
Deshalb hier - eine Runde farbenfrohe Bilder von Chinatown und Little India!







Kommentare:

Madline hat gesagt…

Tolle Bilder, auch im letzten Beitrag. Nach Malaysia möchte ich auch gern einmal. Letztes Jahr war ich in Thailand und habe mein Herz an Südostasien verloren.

copy.cat hat gesagt…

Ohhh, ein neues Layout! :) Sehr schön. Das alte hat mir aber auch gut gefallen. Will meins demnächst auch mal wieder erneuern, hätte auch gerne etwas Schlichtes, so wie du. Mal sehen, was Blogger dazu meint. :)

schöne Bilder!

liebe Grüße, Petra

Follower