Sonntag, 24. November 2013

Dreierlei Plätzchen

Ja ist denn schon Weihnachten?
... naja fast! Noch genau 1 Monat und dann ist es schon wieder soweit. Ach herje, wie das Jahr davon gerannt ist. Die kalte Jahreszeit hast uns wieder. Da sehne ich mich fast schon wieder nach dem tropischen Klima aus Malaysia zurück! 
Eigentlich wollte ich bis jetzt auch alle Reiseberichte von Malaysia veröffentlicht haben, aber aufgrund meines taffen Studiums und meiner Jobs war es mir nicht möglich dies zu tun. Werde schauen dass ich die nächsten Monate die Berichte von der Elefantentour, Pulau Perhentian und vom Singapurer Zoo nachholen! 
Habe eigentlich auch noch einige Rezepte parat. Sagen wir mal so. Meinen Blog habe ich noch nicht aufgegeben. Es ist nur derzeit etwas stressig mit den vielen Hausarbeiten. 

Doch kommen wir nun nach laaaaaanger Zeit man wieder zu etwas leckerem. 
Gestern habe ich mich an drei Sorten Plätzchen versucht. Vanillekipferl habe ich früher immer mit meiner Mutter gemacht. Die sind einfach der Klassiker. Im Internet hatte ich mal etwas von Ingwerplätzchen gehört und die Mürbeteigtaler waren rein improvisiert und erfunden. Das tolle ist, sie sind alle gelungen und alle super lecker. Deshalb kommen nun auch die Rezepte für euch:

Fangen wir doch einfach mit den leichten Vanillekipferl an:

Zutaten:
250g Mehl
210g Butter
100g Mandeln gemahlen
80g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

und zum wälzen noch ein Vanillezuckerpäckchen und Puderzucker!

Die Zutaten miteinander vermengen. Besonders einfach geht es, wenn die Butter einen Tag in der Küche lag und somit nicht mehr kalt ist.
Die Masse dann 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Portionieren geht ganz leicht, wenn vorher eine Rolle geformt wurde und dann immer in gleichen Abständen Teig weggenommen wird. Den Teig zu Kipferl formen.



Nom Nom, lecker Ingwerplätzchen. Die meisten waren leicht irritiert als ich meinte dass ich Ingwerplätzchen mache, aber ich sage euch, die sind der absolute Hit! Eine leicht scharfe Note und an sich sehr saftig mit der weißen Schokolade.

Zutaten:
150 g weiße Schokolade
Ein Ingwerstück mit einer Länge von ca. 4 cm
1 EL Pistazienkerne (+ welche für die Deko)
180 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Mehl

Die Schritte in Kurzfassung:
- 50g weiße Schokolade kleinraspeln und den Rest, also 100g schmelzen
- Ingwer schälen und in ganz kleine Würfel schneiden
- Butter + Ingwer + flüssige und feste Schokolade + Pistazien + Vanillezucker und Mehl in einer Schüssel miteinander vermengen
- die Masse in Folie packen und eine Stunde im Kühlschrank lagen, bevor sie dann mit der Hand zu kugeln geformt werden, die dann mit den Fingern platt gedrückt werden, damit sie die Keksform erhalten. Achtung: Es sind keine Kekse die zerlaufen, also wirklich schon in die gewünschte Form drücken!


Mein Versuchskaninchen - Mandelmürbeteiltaler

Zutaten:
200g Butter
100g Puderzucker
1 Ei
100g gemahlene Mandeln
300 g Mehl
ca. 100g Vollmilchschokolade

Wie wird gemacht?
Butter, Puderzucker und Eigelb werden glatt zusammen gerührt. Dann wird die Masse mit Salz und Vanillezucker abgeschmeckt. Mandeln und Mehl unterrühren. Den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank. 
Danach könnt ihr den Teig ausrollen und rund ausstechen. Die Schokolade im Wasserbad flüssig machen und einen klecks in die Mitte eines Kekses geben und einen weiteren Keks vorsichtig drauf drücken. Achtung: Nehmt nicht zu viel Schokolade, sonst quillt euch die Schokolade an den Seiten heraus!

Wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit und viel Spaß beim Backen!

Liebe Grüße
eure Lilli

Kommentare:

whatmakes mehappy hat gesagt…

Mhmm deine Plätzchen sehen aber super lecker aus!! Ich habe auch schon ein wenig angefangen zu backen. Das Ingwer-Plätzchen-Rezept find ich richtig klasse, werde ich auch mal ausprobieren :-)
LG Steffi

copy.cat hat gesagt…

Schöner Post! Freut mich, dass du noch nicht ganz aus der Blogosphäre abgetaucht bist ;)
hoffe, die Hausarbeiten sind gut machbar :) liebe Grüße,
Petra

Julia hat gesagt…

Die schauen alle drei sehr lecker aus! Ingwerkekse mit weißer Schokolade habe ich auch mal gemacht und kann nur bestätigen, was du schreibst. :) Die sind wirklich ganz prima!!

Melli hat gesagt…

Das ist eine süße Idee, wie du die Plätzchen präsentierst.

Follower